UNIKA - Union der Deutschen Kartoffelwirtschaft e.V.

Die UNIKA als Branchenverband wahrt, fördert und vertritt die Interessen der deutschen Kartoffelwirtschaft. Zu den Kernaufgaben zählt die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Kartoffel und Absatzsteigerung von Deutschen Pflanz- und Rohkartoffeln. Der Slogan „gemeinsam – stufenübergreifend Lösungen erarbeiten" symbolisiert den ganzheitlichen Gedanken der UNIKA, den verschiedenen Stufen der Wertschöpfungskette Kartoffel, als gemeinsame Plattform zu dienen.

 
Â
alt
Â
Praktische Übungen in Kleingruppen beim Selekteurslehrgang in Niedersachsen
Selekteursschulungen mit hohem Zuspruch

Mitte Juni fanden in Gülzow (Mecklenburg-Vorpommern), Freising (Bayern) und Bremervörde (Niedersachsen) insgesamt fünf eintägige Schulungen für Selekteure von Pflanzkartoffeln statt. Zudem wurde ein halbtägiger Lehrgang für Selekteure mit Migrationshintergrund durchgeführt. Insgesamt wurden in diesem Jahr 177 Teilnehmer geschult. Das von den Saatgutanerkennungsstellen der Bundesländer Niedersachsen und Bayern sowie dem Pflanzenschutzdienst Mecklenburg-Vorpommern gemeinsam mit der UNIKA-Fachkommission Pflanzgut entwickelte und von der Landwirtschaftlichen Rentenbank geförderte Schulungskonzept wurde auch in diesem Jahr von den Praktikern sehr gut angenommen. Die jährlichen Schulungen werden bereits seit 2011 erfolgreich umgesetzt.

alt Â
Das neu überarbeitete „Kleine Handbuch für die Selektion von Pflanzkartoffeln“ Â

Die hohe Resonanz aus der Praxis bestätigt, dass die auf die Zielgruppe der Selekteure zugeschnittenen und dezentral durchgeführten Fortbildungslehrgänge notwendig sind, damit sich die Praktiker das entsprechend hohe Fachwissen aneignen bzw. dieses auffrischen können. Neben dem theoretischen Rüstzeug gilt es in praktischen Übungen vor allem „das Auge für den richtigen Griff“ zu schärfen und zu trainieren. Der sichere geschulte Blick bei der Selektion setzt mehrjährige Erfahrung und Beschäftigung mit der Kartoffelvermehrung voraus. Mit diesen Schulungen sollen Defizite in der Beratung und Weiterbildung auf dem Spezialgebiet der Kartoffelvermehrung beseitigt werden. Das Angebot richtete sich nicht nur an langjährige Selekteure, die ihr Wissen auffrischen wollen, sondern vor allem auch an Neulinge. Wegen des Generationswechsels auf den Betrieben ist der Schulungsbedarf für Nachwuchskräfte besonders groß. Zum Erfolg der Schulungen beigetragen hat nicht zuletzt das neu überarbeitete und frisch gedruckte „Kleine Handbuch für die Selektion von Pflanzkartoffeln“, das den Teilnehmern der Schulungen zur Verfügung gestellt worden ist. In die neue Auflage wurden die zum 1. Januar 2016 geltenden Änderungen der Pflanzkartoffelverordnung eingearbeitet, so dass die Schulungs-teilnehmer auf aktualisiertes Schulungsmaterial zurückgreifen konnten. Diese Fachbroschüre wurde im Rahmen des Projektes von den drei Projektpartnern erstellt. Weitere Informationen zu den Schulungen finden Sie hier.

 
Sie sind hier: Unser Verband