UNIKA - Union der Deutschen Kartoffelwirtschaft e.V.

Die UNIKA als Branchenverband wahrt, fördert und vertritt die Interessen der deutschen Kartoffelwirtschaft. Zu den Kernaufgaben zählt die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Kartoffel und Absatzsteigerung von Deutschen Pflanz- und Rohkartoffeln. Der Slogan „gemeinsam – stufenübergreifend Lösungen erarbeiten" symbolisiert den ganzheitlichen Gedanken der UNIKA, den verschiedenen Stufen der Wertschöpfungskette Kartoffel, als gemeinsame Plattform zu dienen.

 

UNIKA-Vorstandssitzung in Hannover

 alt
 59. UNIKA-Vorstandssitzung in Hannover

Der Vorstandsvorsitzende Olaf Feuerborn konnte Anfang August die UNIKA-Vorstände zur 59. Sitzung traditionell in Hannover begrüßen. Die Agenda spiegelte den Querschnitt der vielfältigen Aufgaben und Themen der UNIKA wider. Erfreut konnten die Vorstände resümieren, dass es gelungen ist, weitere Mitglieder für die UNIKA zu gewinnen und somit die Basis des Verbandes breiter aufzustellen. Gemäß dem Slogan „gemeinsam – stufenübergreifend Lösungen erarbeiten" ist der ganzheitliche Gedanke der UNIKA, den verschiedenen Stufen der Wertschöpfungskette Kartoffel, als gemeinsame Plattform zu dienen. Die Meinungsbildung zu phytosanitären Fragestellungen, zur Entwicklung der QS Fachgesellschaft Obst-Gemüse-Kartoffeln GmbH bis hin zur Besetzung der UNIKA-Arbeitsgremien ergänzten die Tagesordnung. Informiert wurde über die Situation der Zulassung von Pflanzenschutzmitteln und der UNIKA AG zur Entwicklung von Leitlinien für den integrierten Pflanzenschutz im Kartoffelbau sowie der AG Kommunikation. Die nächste Sitzung des Vorstandes wird am 28. September 2017 in Hamburg stattfinden.

 
Sie sind hier: Unser Verband