UNIKA - Union der Deutschen Kartoffelwirtschaft e.V.

Die UNIKA als Branchenverband wahrt, fördert und vertritt die Interessen der deutschen Kartoffelwirtschaft. Zu den Kernaufgaben zählt die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Kartoffel und Absatzsteigerung von Deutschen Pflanz- und Rohkartoffeln. Der Slogan „gemeinsam – stufenübergreifend Lösungen erarbeiten" symbolisiert den ganzheitlichen Gedanken der UNIKA, den verschiedenen Stufen der Wertschöpfungskette Kartoffel, als gemeinsame Plattform zu dienen.

 
Erfolgreiches UNIKA- Projekt „Förderlehrgang für Selekteure“ wird 2016 fortgesetzt

Auch in diesem Jahr finden in den drei wichtigsten deutschen Vermehrungsregionen für Pflanzkartoffeln wieder Schulungen für Selekteure statt. Das seit 2011 begonnene, gemeinsam mit den Saatgutanerkennungsstellen der Bundesländer Niedersachsen und Bayern sowie dem Pflanzenschutzdienst Mecklenburg-Vorpommern auf den Weg gebrachte Projekt „Förderung von Schulungsangeboten zur Ausbildung und Qualifizierung von Selekteuren in Kartoffelvermehrungsbeständen“ wird weiterhin von der Landwirtschaftlichen Rentenbank finanziell unterstützt.

Für 2016 sind in den Regionen folgende Schulungen geplant:

Bayern: 13. Juni 2016 in Freising, Veranstalter: Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (Anmeldeformular)

Mecklenburg-Vorpommern: 14./15. Juni (Teilnehmer aus M-V), 16. Juni (Teilnehmer extern) in Gülzow, Veranstalter: Landesanstalt für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei, Mecklenburg-Vorpommern (Anmeldeformular)

Niedersachsen: 16. Juni in Bargstedt (Versuchsfeld Ohrensen der LWK Niedersachsen, Veranstalter: Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Anerkennungsstelle für Saat- und Pflanzgut (Anmeldeformular)

Bitte benutzen Sie zur Anmeldung das jeweilige Anmeldeformular. Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier.

alt alt alt alt
 
Sie sind hier: Unser Verband